top of page

Raus aus dem Drama!


 

Das hast du schon zigmal gehört oder?


Aber ich glaube, uns ist gar nicht bewusst, wie tief wir im Drama stecken.

Das Drama trennt uns von unserem wahren Sein.


Du willst innerhalb von Sekunden aus dem Drama aussteigen?

Dann gibt es nur eine Frage, die du dir stellen musst:


Gibt es JETZT (genau in diesem Moment – es gibt übrigens nur diesen Moment, keinen Moment danach und auch keinen Moment davor, sondern immer nur diesen Moment, in dem du dich gerade erfährst, weil du dein "Ich bin" in irgendeine Form, z. B. diese Welt, diese Person, die dir gegenübersitzt, den Körper, den du gerade hast, das Gefühl, das du gerade fühlst etc. projizierst, um dich selbst zu erfahren) irgendein Problem?

Also noch mal die Frage: Gibt es JETZT irgendein Problem?

Und du wirst merken, wenn du wirklich tief gehst, dass es gerade überhaupt kein Problem gibt. Alles ist einfach nur. Durch diese Frage gehst du über das analytische Denken hinaus und ins Fühlen hinein. Das Fühlen ist übrigens ein wichtiger Schlüssel. Dazu in einem anderen Beitrag einmal mehr.


Also, um in Sekunden aus deinem Drama auszusteigen tue Folgendes:

1. Frage dich: Gibt es JETZT irgendein Problem?

2. Sei präsent: Sehe das, was du gerade siehst – aufmerksam. Fühle das, was du gerade fühlst – aufmerksam (berühre ggf. etwas), höre das, was du gerade hörst – aufmerksam. Schmecke das, was du gerade schmeckst – aufmerksam. Usw.

3. Denke nicht, sondern nimm wahr! Fühle alles, sei präsent im JETZT.

4. Und jetzt sei ehrlich: Gibt es JETZT irgendein Problem?


Wiederhole diese Übung immer wieder, wenn du merkst, dass du dir wieder ein neues Drama kreierst. Das Drama darf auch gerne da sein, wir brauchen es quasi, um uns selbst zu finden. Durch das Drama, das Erkennen des Hintergrundes des Dramas (darauf gehe ich sicher später auch noch einmal in einem anderen Beitrag genauer ein) und die Übung des Loslassens des Dramas durch die Präsenz im Moment (die Frage: Gibt es jetzt irgendein Problem?) wirst du dich selbst immer mehr erkennen.


Du wirst merken, dass das Drama nur existiert, damit du Loslassen lernst, was du genau jetzt tust und deshalb hast du genau jetzt zu mir gefunden und zu diesem Beitrag.


Gib mir gerne ein Feedback. Wenn du merkst, dass du nicht weiterkommst oder du Fragen hast: Melde dich gerne bei mir, damit ich dich direkt unterstützen kann (einfach schreiben, Kontaktdaten sind auf der Homepage).


Deine Chrissie


© Christina Eckstein

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page